Ein Besuch der besonderen Art

 

Einen nicht alltäglichen Besuch erhielt die Jugendfeuerwehr Bramfeld am 17.07.2012. Im Rahmen der internationalen Partnerschaft befindet sich derzeit eine Gruppe der Internatsfeuerwehr des Dogo-Dogo-Centre aus Dar Es Salaam zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Hamburg. Dar Es Salaam? Wo liegt das denn? Dar Es Salaam ist die größte Stadt (gute 4 Millionen Einwohner) in Tansania. Das liegt in Ostafrika und beherbergt neben dem Kilimandscharo, der traumhaft schönen Insel Sansibar auch den echten Serengeti-Nationalpark. Die Partnerschaft der Feuerwehr von Dar Es Salaam und dem Berufsschulprojekt Dogo-Dogo-Centre begann im Jahr 2006 mit dem ersten Besuch einer Feuerwehrdelegation aus Hamburg in Tansania.

 

 

 

Dieses Jahr richtete die Jugendfeuerwehr Bramfeld für die Gäste aus Dar, wie man umgangssprachlich sagt, einen gemütlichen Abend aus. Aber nicht nur die Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr waren begeistert dabei, auch die Wehrführung, der Vorstand unseres Fördervereins sowie einige Mitglieder der Einsatzabteilung wollten dabei sein. Zunächst wurde auf dem Sportplatz des BSV eine Runde Fußball gespielt. An dieser Stelle möchten wir dem Platzwart des BSV für die Möglichkeit dort spielen zu können danken. Leider mussten wir feststellen, dass wir nicht so gut Fußball spielen, wie unsere Gäste. Dennoch gut gelaunt ging es dann zur Wache, wo der Grill bereits eingeheizt war. Bei leckerem Putenfleisch, etwa 40% der Tansanier sind Muslime, und Salaten ließen wir den gemeinsamen Abend mit viel Spaß und manchmal auch Verständigung mit Händen und Füßen ausklingen.

 

 

 

Die Jugendfeuerwehr Bramfeld wüscht den Tansaniern einen tollen und spannenden Aufenthalt in Hamburg.

Die Gruppe vor der Remise der FF Bramfeld

Additional information